Statt Schmetterlinge im Bauch: die Top 5 Restaurante der Welt

Noma 6-1

Ein Restaurant in Dänemark, das im Londoner Magazin “Restaurant” schon seit 3 Jahren als das beste Restaurant der Welt bezeichnet wird, heißt genauso einfach, wie es aussieht: Noma.
Der Chef René Redzepi folgt einem einfachen Rezept: er benutzt gesunde, lokale Zutaten und kocht tierisch gut. Das legendäre, katalanische El Bulli ist momentan geschlossen, aber die Feinschmecker der spanischen Küche sollen sich keine Sorgen machen. Unter den Top 5 Restaurants sind nämlich noch das El Celler de Can Roca in Girona und das Lokal Mugaritz in San Sebastian. Beide spanische Lokale sind berühmt von ihrer Gastfreundschaft und Munterkeit. Die Chefs benutzen gerne die lokalen, saisonalen Zutaten und überraschen oft ihre Gäste mit außergewöhnlichen Kombinationen. Auf dem vierten Platz steht das brasilianische D.O.M. Maniokstrauch, Tucupi Saft und undefinierbare Schätze aus dem tropischen Regenwald werden in den Händen vom Chef Alex Atala zu exotischen Köstlichkeiten. Auf den fünften Platz hat das italienische Osteria Francescana – Francesco Bottura gerutscht. Mortadella, Tortellini, Parmigiano Reggiano… diese Worte klingen in den Ohren der Liebhaber der italienischen Küche, wie süße Melodien. Das atmosphärische Osteria in Modena amalgamiert Tradition mit Modernen Tendenzen. Das Essen ist zurückhaltend, elegant, maßvoll, wie ein italienisches Kunstwerk.

Have your say