wiener-schnitzel02

Regional und jahreszeitlich bedingt gibt es in Deutschland die leckersten Gerichte.

Von Norden nach Süden
Angefangen im Norden findet man hauptsächlich in Bremen und Oldenburg, wenn der erste Frost über den Feldern gelegen hat, Grünkohl mit Pinkel (Pinkel ist eine geräucherte Grützwurst aus Speck, Hafergrütze oder Gerstengrütze, Rindertalg, Schweineschmalz, Gewürzen und Zwiebeln). Dazu werden Kassler, Bauchfleisch und Mettenden serviert. In Hannover ist dieses Gericht auch als Welfenspeise bekannt. Als Spezialität aus Hamburg ist die Aalsuppe mit Backpflaumen oder Birnen, Bohnen und Speck zu nennen.

Kulinarisches aus der Hauptstadt

In Berlin ist der Döner, welcher in Berlin erfunden wurde, aber nicht deutsches, sondern türkisches Gericht ist, ein weitverbreitetes kulinarisches Highlight. Abgesehen von Curry Wurst, Leber mit Apfel- und Zwiebelringen und Eisbein mit Sauerkraut und Erbsenpüree, gibt es auch noch süßsaure Eier. Echte Berliner “Saure Gurken” aus dem Spreewald sind eine wahre Delikatesse, wenn man Salziges mag.

Sachsenschmaus

Krautwickel aus Dresden, Sauerbraten oder Eierschecke und süßsaure Flecken sind sächsische Spezialitäten.

Die nordrheinwestfälische Küche ist durchwachsen von der westfälischen, Pfefferpothast und der rheinländische Sauerbraten sowie die Aachener Printen zählen hier zu den bekanntesten Dingen auf den Speisekarten.

Pfalz man sich durch Schwaben und Hessen schlemmen möchte
Die Pfälzer Küche ist als deftig bekannt. Dort sind Grumbeersupp un Quetschekuche (Kartoffelsuppe mit Zwetschgenkuchen) so als auch die Pfälzer Platte bzw. “Pfälzer Dreifaltigkeit” mit dem allseits durch H. Kohl berühmt gewordenen Pfälzer Saumagen der Renner. Läwwerknedel und Flääschknepp sind ebenfalls von der Pfälzer Karte nicht wegzudenken.
Spätzle dürften jedem aus Schwaben bekannt sein. Hierzu gibt es den typischen Zwiebelrostbraten oder Lammbraten. Als Süßspeise bekommt man hier hauptsächlich zu Fastnacht, kleines in Zucker gewälztes Schmalzgebäck, die sogenannten Nonnenfürzle.
Hessische Küche beinhaltet den Handkäs mit Musik und von Gründonnerstag bis zum ersten Frost im Herbst gibt es Grie Soß zu gekochten Eiern, Fleisch oder kaltem Braten.

Saarland und bavarische Tradition
Original saarländischen Dibbelabbes besteht aus im Ofen gegarter Kartoffelmasse, welche mit Apfelmus auf den Tisch kommt.
„Brezeln, Obatzder und Weißwurst“ sind die typischen Zutaten für eine zünftige bayrische Brotzeit. Als Hauptmahlzeit streiten sich „Schweinshaxn mit Semmelknödeln, Schwammerlsuppe oder Hendl“ und nicht zu vergessen.

Have your say